Was lässt sich FKV einfallen gegen die Heimstärke von VFL Bühl ?

Was lässt sich FKV einfallen gegen die Heimstärke von VFL Bühl ?

Kreisliga B2: VfL Bühl – FKV Neu-Ulm (Sonntag, 15:00 Uhr)

 

Am Sonntag trifft VfL Bühl auf FKV Neu-Ulm. Letzte Woche siegte VfL Bühl gegen SV Mähringen mit 6:5. Somit belegt VfL Bühl mit sechs Punkten den zwölften Tabellenplatz. FKV Neu-Ulm kam zuletzt gegen die TSF Ludwigsfeld zu einem 1:1-Unentschieden.

Auf eine sattelfeste Defensive kann VfL Bühl bislang noch nicht bauen. Die bereits 17 kassierten Treffer zeigen deutlich, wo Coach Patrick Färber den Hebel ansetzen muss. In dieser Saison sammelte VfL Bühl bisher zwei Siege und kassierte vier Niederlagen.

FKV Neu-Ulm rangiert mit 13 Zählern auf dem vierten Platz des Tableaus. 27 Tore – mehr Treffer als der Gast erzielte kein anderes Team der Kreisliga B2. Das bisherige Abschneiden des Teams von Sinisa Kikic: vier Siege, eine Punkteteilung und ein Misserfolg.

Mit im Schnitt mehr als viereinhalb geschossenen Toren pro Partie gehört der Sturm von FKV Neu-Ulm zu den besten der Liga. Nun zählt die Defensive von VfL Bühl nicht zu den dichtesten. Trainer Patrick Färber muss sich also etwas einfallen lassen, will er mit seiner Mannschaft gegen FKV Neu-Ulm nicht untergehen.

Formal ist VfL Bühl im Spiel gegen FKV Neu-Ulm nicht der Favorit. Dennoch rechnet sich VfL Bühl Chancen auf den einen oder anderen Punkt aus.

 

Bis dahin!

Weitere Beiträge: