Nikola Civic mit Dreierpack gegen SC Lehr

Nikola Civic mit Dreierpack gegen SC Lehr

Kreisliga B2: FKV Neu-Ulm – SC Lehr, 9:1 (6:1), Neu-Ulm

 

SC Lehr blieb gegen FKV Neu-Ulm chancenlos und kassierte eine herbe 1:9-Klatsche. FKV Neu-Ulm ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch.

Nur mit dem geplanten zu NULL Sieg sollte an diesem Sonntag nicht sein, da dem Daniel Meierhöfer, der zum ersten mal im FKV  Neu-Ulm Trikot auflief, die Kugel im Strafraum unglücklich an die Hand sprang.

Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Pascal Ruess für den Keeper vom FKV Neu-Ulm Azim Adam unhaltbar.

Aber in der ersten Hälfte wurde SC Lehr nach Strich und Faden auseinandergenommen.

Mit einem klaren Matchplan, dass Spiel gleich in der ersten Halbzeit für sich zu entscheiden, schossen sich die Neu-Ulmer richtig warm.

Nikola Civic, der zuletzt beim VFL Bühl leer ausging, schoss sich den Frust von der Seele mit  3 sehenswerten Toren und sorgte für klare Verhältnisse was zur Pause in einen desolaten Rückstand (6:1) mündete.

In der Pause stellte das Team von Trainer Alois Schädle personell um: Per Doppelwechsel kamen Lukas Renz und Dennis Mössle auf den Platz und ersetzten Luca Nils Große und Manuel König. In der Halbzeit nahm FKV Neu-Ulm gleich zwei Wechsel vor.

Fortan standen Robin Seeberger , der sich mit einem sehenswerten Fallrückzieher Tor für die Einwechslung bedankte, und Duro Lengelic für Kamil Stawiarski und Daniel Meierhöfer auf dem Platz.

Mit dem Schlusspfiff durch Schiedsrichter Hidir Eren Oktay fuhr die Mannschaft von Trainer Sinisa Kikic einen Kantersieg ein, der sich schon vor der Halbzeitpause abgezeichnet hatte.

Durch den nie gefährdeten Sieg gegen SC Lehr festigte FKV Neu-Ulm den dritten Tabellenplatz. Erfolgsgarant von FKV Neu-Ulm ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 40 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt.

Die bisherige Spielzeit des Heimteams ist weiter von Erfolg gekrönt. FKV Neu-Ulm verbuchte insgesamt sechs Siege und ein Remis und musste aber eine nicht geplante Niederlage gegen SV Mähringen hinnehmen.Ob das die starken Mitfavoriten SV Fortuna Ballendorf, SV Hörvelsingen,VFB ULM und der zuletzt stark spielende VFL Ulm für sich nutzen werden?

Die letzten Resultate von FKV Neu-Ulm konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien.

FKV Neu-Ulm muss nächsten Sonntag (14:30 Uhr) bei TSV Beimerstetten ran.

Torschützen

1:0 Crnov, Franjo (3.) 2:0 Civic, Nikola (12.) 3:0 Stawiarski, Kamil (18.) 4:0 Civic, Nikola (28.) 5:0 Stawiarski, Kamil (34.) 6:0 Civic, Nikola (41.) 7:1 Sandrk, Antonio (55.) 8:1 Seeberger, Robin (70.) 9:1 Lengelic, Duro (77.)

 

 

Weitere Beiträge: