Hinten muss die Null stehen! „Den FKV Matchplan voll umgesetzt“

Hinten muss die Null stehen! „Den FKV Matchplan voll umgesetzt“

Kreisliga B2: VfL Bühl – FKV Neu-Ulm, 0:4 (0:2), Bibertal

FKV Neu-Ulm hat die eigenen Ambitionen eindrucksvoll unter Beweis gestellt und VfL Bühl das Fell über die Ohren gezogen: Am Ende hieß es 4:0 für FKV Neu-Ulm. FKV Neu-Ulm ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen VfL Bühl einen klaren Erfolg.

In der sechsten Minute verwandelte Tudorel Ivan einen Elfmeter zum 1:0 für FKV Neu-Ulm. Der laufstarke Kamil Stawiarski erhöhte für den Gast auf 2:0 (21.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Für das 3:0 von FKV Neu-Ulm sorgte der eingewechselte Danijel Augustinovic, der in Minute 77 zur Stelle war. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Antonio Sandrk, der mit einen Hammer Freistoß in den Winkel dass 4:0 aus Sicht der Mannschaft von Coach Sinisa Kikic perfekt machte (88.).

Unter dem Strich nahm FKV Neu-Ulm bei VfL Bühl einen Auswärtssieg mit und mehr nicht.

Mit dem Zu-null-Sieg festigte FKV Neu-Ulm die Position im oberen Tabellendrittel.

Mit beeindruckenden 31 Treffern stellt FKV Neu-Ulm den besten Angriff der Kreisliga B2.

Mit dem Sieg knüpfte FKV Neu-Ulm an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert FKV Neu-Ulm fünf Siege und ein Remis für sich, während es nur eine Niederlage setzte.

Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) begrüßt FKV Neu-Ulm SC Lehr auf heimischer Anlage.

Bis dahin!

Weitere Beiträge: